Was wird Europas Zukunft befeuern?

ESOF-Workshop, von Links: Edwad Sykes (UK), Viola Egikova (Russia), Barbara Drillsma (UK), Mariko Takahashi (Japan)
Die Fukushima-Katastrophe ließ die Frage nach der Zukunft der Kernenergie auch in Europa wieder hochkochen. Wie gehen Wissenschaftsjournalisten damit um?

Zu diesem Thema organisierte ich für die europäischen wissenschaftsjournalisten EUSJA am 2012-07-15 einen Workshop auf dem EuroScience Open Forum in Dublin.

Als Redner konnte ich gewinnen: Mariko Takahashi (Asahi Shimbun, Japan), Wolfgang Goede (P.M.-Magazin, Deutschland, EUSJA Honorary Secretary), Edward Sykes (Science Media Centre, London, UK), Fumio Arakawa (Global Engineering Institute, Japan), Viola Egikova (Moskowskaya Pravda, Russia; EUSJA Vice President).

Einen ausführlichen Bericht darüber (nicht von mir) gibt es in Englisch auf dem EUSJA-Portal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.